Senken Sie die Ausfalltage Ihres Personals 

Investieren Sie in die Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen

Sparen Sie durch Prävention mit einer Bildschirmarbeitsplatzanalyse 

Bilddatei lieber-ordentlich wix.com
  • Analysieren Sie den Anstieg von Fehltagen, insbesondere bei Ihren Büro-Mitarbeitern 

  • Krankheitsauslösende Faktoren am Bildschirmarbeitsplatz

  • Unternehmen steuern mit Prävention dagegen

 

Der erster Schritt sollte immer sein, die entsprechenden Arbeitsumgebungen auf Störfaktoren zu untersuchen.

 

Denn prozessorientierte Arbeitsabläufe werden durch plötzlichen Arbeitsausfall ausgebremst, Ergebnisse werden heraus gezögert, das kostet Geld. Das gewünschte Ziel wird hier nicht erreicht. Gleichzeitig schnellen unnötige Kosten für die Ausfalltage in die Höhe. Sie müssen u.U. zeitweise Fremdpersonal einkaufen, um die Kundenziele zu erreichen.

 

Anhand einer ausführlichen Analyse am Bildschirmarbeitsplatz, während Ihr Mitarbeiter/Ihre Mitarbeiterin weiter arbeitet, kann ich den IST-Zustand ergonomischer Bedingungen ermitteln.

 

Oftmals kam im Gespräch mit den betroffenen Mitarbeitern heraus, dass sie natürlich sehr gerne ihren Job am Schreibtisch ausführen, sie motiviert und zielorientiert sind. Gleichzeitig berichten sie von teilweise erheblichen, körperlichen Beschwerden, wie Rücken- oder Kopfschmerzen, die man eindeutig dem zu langen Sitzen am Bildschirm zuordnen könnte.

 

Zwischendurch aufstehen, sich strecken, bewegen, mal schnell zum Kollegen hin gehen, anstatt eine E-Mail zusenden oder anzurufen, kommt zu selten vor.

 

Menschen, die bereits eine Reha-Maßnahme hinter sich haben, wünschen sich an ihrem Arbeitsplatz mehr ergonomische, positive Veränderungen, die ihrer Gesundheit weiterhin förderlich sind. Dazu gehören u.a. dem Stellenprofil angepasste Büromöbel und technische Ausrüstung oder Softwareunterstützung.

 

Wenn der Mitarbeiter aufgrund seiner Tätigkeit an 2 Bildschirmen gleichzeitig arbeiten muss und er deshalb wenig wechselnde Tätigkeiten ausführen kann, sollte man über einen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch nach denken. Vorteile dieser Anschaffung ab 400€ liegen auf der Hand:

 

Der Mitarbeiter kann sich in wechselnde Arbeits-Positionen bringen, Stehen und Sitzen wechseln mehrmals am Tag ab. Das begünstigt eine positive Gesundheits- und Output-Bilanz, nicht nur für den Herz-Kreislauf-Apparat, weil es durch bessere Durchblutung auch die Gehirnleistung ankurbelt.

 

Ihre Vorteile:

Gleichzeitig ist eine Bildschirmarbeitsplatzanalyse nicht nur eine nachhaltige Motivationsmaßnahme.

 

Sie gibt Ihren Mitarbeitern die Gewissheit, dass Sie als Unternehmer ständig an der Leistungsfähigkeit und somit der Gesundheit interessiert sind. Sie kümmern sich aktiv um gesunde Arbeitsplätze, sie lassen Unfallverhütungsvorschriften umsetzen und sind durch Präventionsmaßnahmen innerhalb der Arbeitssicherheit stets aktuell informiert. 

Arbeitssicherheit im Unternehmen

In ständigen Schulungen der BGHM wurde ich zur Sicherheitsbeauftragten für Verwaltung & Büro qualifiziert, in vorgeschriebenen Abständen geschult und kann Ihnen somit Ihre Fragen zu diesem Thema umfänglich beantworten. 

 

Die von mir durchgeführte Bildschirmarbeitsplatzanalyse nach EG-Richtlinie beinhaltet immer ein ausführliches Protokoll, das gemeinsam auswertet werden sollte, um mögliche, geeignete Verbesserungen zu definieren.

 

Hinweise und Tipps für eine gesunde Arbeitsweise im Büro beinhalten meine Einschätzung selbstverständlich auch. Solche Fragen stellen sich beispielsweise:

  • haben die Mitarbeiter Gelegenheit, sich an präventiven Gesundheitsmaßnahmen zu beteiligen, wie z.B. eine im Haus durch geführte Grippeimpfung durch den Betriebsärztlichen Dienst

  • gibt es in Ihrem Unternehmen "Gesundheitstage", die den Mitarbeitern Tipps und Ratschläge für eine gesunde Lebensweise aufzeigen, bei der sich z.B. Krankenkassen oder Sportvereine (Sportprogramme werden von Krankenkassen bezuschusst, so dass Kosten für das Unternehmen gering bleiben) vorstellen

  • stellen Sie Ihren Mitarbeitern moderne Büromöbel zur Verfügung, wie höhenverstellbare Schreibtische oder Meetingpoints

  • haben Sie in Ihrer Kantine Wert darauf gelegt, dass es kostenloses Obst für die Mitarbeiter gibt

  • stehen in Ihrem Unternehmen dezentrale Trinkwasserspender, die die Mitarbeiter kostenlos nutzen können

  • nimmt Ihr Unternehmen an den jährlichen "Firmenlauf"- Aktionen teil

  • stellen Sie Ihren Büromitarbeitern kostenlos Kaffee zur Verfügung oder kaufen Sie eine gute Kaffeemaschine, die genutzt werden darf

  • ....und ....und

Bedenken Sie:

Eine zu hohe Krankenquote Ihrer Büromitarbeiter kann durch präventive Maßnahmen positiv verändert werden. Investieren Sie in die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, es zahlt sich langfristig aus. Denn an erster Stelle der krankheitsbedingten Fehltage stehen Rückenschmerzen und andere Muskel-Skelett-Erkrankungen. Etwa jeder fünfte Fehltag wird damit begründet (20,9 Prozent). Quelle: Redaktion Personalwirtschaft Herausgeber: Erwin Stickling (v.i.S.d.P.), inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 MStV.

Ergonomische Anpassungen am Bildschirm-Arbeitsplatz, auch durch die richtige Brille am PC/Bildschirmbrille, sind nur ein Teil, den der Unternehmer installieren kann, um die Arbeitsbedingungen seiner Mitarbeiter nachhaltig zu verbessern. Viele weitere Faktoren führen zu einer positiveren Bilanz der jährlichen Ausfalltage und somit der kostenintensiven Fehltage.

 

Eine Bildschirmarbeitsplatzanalyse ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

 

 

  • 30 Minuten Aufwand für eine Bildschirmarbeitsplatzanalyse, bei der der Mitarbeiter weiter arbeiten kann

  • Schriftliche Auswertung inklusive

  • Nur 40€ ohne MwSt./BSAP

 

Nur gesunde Mitarbeiter sind produktiv und steigern Ihren Umsatz. 

 

Gerne bin ich Ihre kompetente Ansprechpartnerin.

Ihre Conny Weckauff