top of page
Wäscheschrank

Was macht ein
Ordnungscoach? 

Mein Ordnungscoaching unterstützt Dich, Deine Welt einfacher und ruhiger zu gestalten. 

Als Ordnungscoach und Aufräumcoach unterstütze ich Dich, bei neuen Entscheidungen, persönlichen Perspektiven, der Selbstreflexion bis hin zu einer neuen Sichtweise auf Dein bisheriges Aufräum-Leben. 

Eine neue Ordnung in Deinem Zuhause oder Büro zu installieren, kann oftmals weh tun, weil man sich von Dingen trennen werden muss, die man nicht los lassen möchte. Zunächst stehen zwischen Dir und mir vertrauliche Gespräche im Vordergrund, bevor wir uns gemeinsam an die Veränderungen einer neuen Ordnung heran wagen. 

 

Ich bin eine neutrale Beobachterin und empathische Gesprächspartnerin, vertrauenswürdige Ansprechpartnerin auf Zeit und Deine Expertin bei allen Fragen rund um systematische Ordnung im Haushalt oder am Arbeitsplatz.

In Familien werden alle Familienmitglieder, sofern sie alt genug sind, in die Veränderungen einbezogen. Mein Coaching ist ganzheitlich und individuell angepasst an Deine persönliche Lebenssituation. 

Es kann auch sein, dass ich Dir vielleicht sagen muss, dass ich an dieser Stelle nicht die Ansprechpartnerin bin, die

Du Dir gerade wünschst. Ich helfe Dir aber immer aktiv, durch Vermittlung von seriösen, bewährten Partnerunternehmen oder Institutionen die Unterstützung zu erhalten, die Du gerade benötigst. 

Immer ist ein Ordnungscoaching ein vollständiger Prozess, auf den sich meine Kund:innen einlassen, um die positiven Veränderungen auch zu erleben. Dieser Prozess kann manchmal etwas dauern, weil Veränderungen erst einmal verarbeitet werden sollten. Sie greifen in unser Leben und müssen nach Installation die Praxis bestehen.

 

Step by Step kommen wir gemeinsam ins Ziel.

 

Ein Coaching zeigt sich erfolgreich, wenn sich meine Kund:innen nach dieser gemeinsamen Arbeit wohl fühlen und sich zuhause oder am Arbeitsplatz mit neuer Energie wieder finden.

 

Kundinnen, die durch Wiederholungstermine die neue Ordnung nachjustieren möchten oder sich bei diesem Prozess bestärken lassen wollen, erhalten meine Expertise.

Ein Ordnungscoaching wird Dich verändern. Es ist ganz natürlich, wenn diese Veränderungen auch Spuren in anderen Lebensbereichen nach sich ziehen. Und das ist gut und richtig so.

Familienmomente
Junge Mutter

Ein Ordnungscoach ist ein Unterstützer auf Zeit.

Die Herangehensweise an den Wunsch nach mehr Ordnung ist so unterschiedlich. Mal möchte man nur seine Besitztümer reduzieren, mal steckt eine seelische Krise noch ziemlich fest, mal möchte man die bisherige Schrankordnung verändern oder einfach mal nach Jahren alles als links umkrempeln.

 

Wenn ich als Ordnungscoach gerufen werde, ist es in einigen Fällen schon 5 nach 12.

 

Die eigene Möglichkeit, täglich Ordnung zu halten, ist durch verschiedenste Gründe ausgebremst. Meine Kund:innen in eine neue, innerlich positive Haltung zu Ordnung und Aufräumen zu bewegen, ist meine Kernaufgabe.

 

Erst dann können wir gemeinsam die Dinge in die Hand nehmen und darüber entscheiden, was damit passiert.

 

Ein Wunsch ist bei allen gleich: "ich möchte endlich wieder den Durchblick haben und wissen, wo ich was finde!". Die Nerven liegen oftmals blank, weil man durch ständiges Suchen und Räumen täglich überfordert ist und unnötige Zeit und Nerven vergeudet. Und dieser Zustand sollte sich schnell ändern. 

Ein kostenloses, erstes Kundengespräch ist der Beginn einer dauerhaften Veränderung, die auch Dein Leben nachwirkend und positiv beeinflussen wird.

Ich erlebe es immer wieder, dass sich Kund:innen sogar scheuen, mich zu buchen. Auch im Freundeskreis wird über dieses Thema, wenn möglich, nicht gesprochen. Die Selbstverständlichkeit, sich bei Bedarf Unterstützung zu holen, wird noch nicht vollends respektiert.

Sich Unterstützung zu leisten, aus welchem Anlass auch immer, ist ein Zeichen von Wertschätzung sich selbst gegenüber.

 

Wenn Du zu Deinen aktuellen Problemen stehst, habe ich höchsten Respekt vor Dir und Deiner Selbstverantwortung. 

Unordnung kann auf Dauer krank machen.

Unaufgeräumte Wohnungen oder chaotische Büros machen Dich nervös, weil Du auch visuell überfordert bist.

Dieser Zustand kann durch unterschiedliche Faktoren entstanden sein.  

  • Vielleicht legst Du eher Dein Augenmerk auf andere Dinge

  • Möglicherweise hattest Du in letzter Zeit extreme Stressphasen

  • Es kann auch sein, dass Aufräumen nicht zu Deinen Lieblingsbeschäftigungen gehört

  • Vielleicht hast Du keinen Blick für aufgeräumte Ordner in Deinem Büro 

  • Vielleicht kannst Du Dich aber auch nicht gut entscheiden, wohin Du die Dinge räumen sollst

Gemeinsam finden wir heraus, warum Du Aufräumen und Ordnung machen bisher vernachlässigt hast. 

 

Schon bei Deinen ersten Schilderungen kann ich mir einen ersten Eindruck verschaffen. Ruf einfach an.

Mann mit Handy
bottom of page