top of page

Aufgeräumt durch Ordnung - im Hundehaushalt.

Einfache Tipps, wie ein Hundehaushalt aufgeräumt und ordentlich sein kann.



Mehr Ordnung im Hundehaushalt durch praktische Tipps.
Colliehündin Ella fühlt sich im aufgeräumten Haushalt wohl.


Darf ich vorstellen: das ist unsere Blue-Merl-Colliehündin Ella mit ihrem Balu. Sie ist bereits unsere zweite Collielady vom Lambertztal, die uns jeden Tag von Herzen begeistert. Ich sage nur: aufgeräumt trotz Hund, ist machbar!


Meine Tipps für ein aufgeräumtes Zuhause mit Hunden.
Unsere Collies am Strand von Zeeland.

Mein aufgeräumter Hundehaushalt mit systematischer Ordnung.


Wer in einem Hundehaushalt lebt, weiß, dass mit einem Fellbaby auch mehr Schmutz, Arbeit und Kosten in das Zuhause einziehen.


Aber jeden Tag werden wir Hundehalter ja dafür entschädigt, wenn wir morgens mit kalter Hundeschnauze begrüßt werden und der treue Hundeblick alle Sorgen vergessen lässt.

Trotzdem muss der Haushalt rund laufen und man möchte den Besuch ja auch nicht im mit Hundehaaren überzogenen Sofa Platz nehmen lassen. Oder?



Welche Utensilien und Routinen helfen Dir, den Hundehaushalt aufgeräumt und ordentlicher zu gestalten?

Gib den Dingen einen aufgeräumten Rahmen!


Hundenapf und Wasserstelle sollten auf einem, eigens für den Hund, angeschafften Tablett oder Platz-Set stehen. Somit ist die Reinigung viel einfacher, wenn mal was daneben schlabbert. Und Dein Hund merkt sich diese Stelle, so dass dieser Platz immer der Gleiche blieben sollte. Dadurch entsteht ein aufgeräumtes Bild und Dein Hundehaushalt wirkt gleich aufgeräumter.

Ein Hundefressnapf gefüllt mit leckerem Happy.
Der Fressnapf Deines Hundes hat seinen angestammten Platz.

Hundespielzeug erhält einen eigenen Platz, in dem Du eine Kiste oder einen Korb anschaffst, in dem sich Dein Hund sein Spielzeug holen und wieder zurück bringen kann. Dieser aufgeräumter Platz sollte nicht verändert werden. Somit macht das Aufräumen mehr Spaß und ist viel schneller erledigt. Ordnung ist hier das Zauberwort.


Hundebett, auf dem ein Langhaarcollie liegt.
Ein Hundebett für Maya, gemütlich und sauber.

Ein aufgeräumtes Hundekörbchen und ein ordentliches Hundebett


Platziere das Hundebett am Besten an eine Wand, damit Dein Hund den Überblick behalten kann. So fühlt er sich sicherer und wohler.


Hundebett-Größe: Wähle das Hundebett oder den Hundekorb nicht zu klein: er sollte mindestens die Länge haben, die Du beim Hund von Schnauze bis Schwanzspitze messen kannst.


Die Sauberkeit im Hundebett sollte immer kontrolliert werden. Auch Dein Hund mag es gerne, wenn das Hundebett gut riecht und frisch gemacht ist. Bequem sollte es sowie so sein.


Hundedecken solltest Du mindestens einmal die Woche waschen, allein schon wegen möglichem Ungeziefer, das der Hund vom Spaziergang mitbringt.


Auch das Hundebett sollte waschbar sein oder gesaugt werden können. Feucht abwischen kann man die Naturkörbchen, die aus Weide hergestellt werden.


Ab und an darfst Du sein Körbchen mit speziellen Mitteln (für Hunde geeignet) desinfizieren, aber bitte danach ausgiebig lüften!



Wer seinem Hund erlaubt, ins Bett von Frauchen oder Herrchen zu hüpfen, sollte sein Bettzeug öfters waschen. So bleibt es hygienisch und alle fühlen sich pudelwohl. Die tägliche Ordnung im Hundehaushalt sollte im Fokus stehen.



Fellpflege beim Hund - Sauberkeit im Zuhause


Mehr Ordnung im Hundehaushalt durch gute Tipps.
Maya als Welpe auf unserem Rasen

Ein Langhaarcollie hat gegenüber Kurzhaarfellnasen den Vorteil, dass sich keine kurzen Härchen in Teppichen und Wolldecken festhalten. Dennoch, da jeder Hund mehr oder weniger haart, ist Sauberkeit in der Wohnung unerlässlich.


Regelmäßig saugen ist auf jeden Fall notwendig.


Unsere Maya wurde zwar jeden Tag gebürstet, aber nur einmal in der Woche gründlich. Die Unterwolle eines Collies braucht nicht so viel Pflege, wie man denken würde. Alle 6 Monate ein Besuch beim professionellen Hundefriseur, der die Unterwolle ein wenig ausdünnt und die Lady wieder schick macht, reicht völlig aus.


Hundeleine, Hundehalsband und Zubehör müssen regelmäßig gereinigt werden.


Ob Leckerlis, Hundekotbeutel oder die Leine, das Tuch für die Fellpflege oder die Hundebürste; alle Sachen brauchen einen festen Platz, an dem sie gepflegt aufbewahrt werden. So entsteht mehr Ordnung im Hundehaushalt.


So hat man auch den Überblick, ob etwas fehlt und ob die Sachen gereinigt sind oder defekt.

Unser Anbieter dafür ist ein Anbieter aus Siegburg, der Spezialist ist und der jede Frage fachmännisch beantworten kann. Zudem bietet er natürliche Leckerlies an, die er selbst herstellt. Auch das ist Ordnung im Hundehaushalt, nachhaltig und Dein Hund wird es lieben.



Aufgeräumt im Hundehaushalt kann so einfach sein:


  1. Bevor Du Dir einen Hund anschaffst, mach Dich schlau über die notwendigen Veränderungen in Deinem Zuhause.

  2. Denk an die zusätzliche Arbeitszeit, die ein Hund verursacht,

  • wie Hundebett säubern,

  • die Näpfe säubern,

  • den Hund pflegen

  • Deine Wohnung öfters saugen oder wischen,

  • das Waschen von Hundehandtücher und Spielzeug...

  1. Schaffe Dir praktische und leicht zu reinigende Utensilien an, diese erhältst Du im Fachgeschäft oder bei entsprechenden, seriösen Internetanbietern. Mehr Ordnung im Hundehaushalt entsteht auch durch einfach zu reinigende Artikel.

  2. Verwende möglichst Naturmaterialien, wie eine gute Matratze, um daraus ein Hundebett zu gestalten. Ich habe damals eine BIO-Kindermatratze benutzt, die unserer älteren Colliedame Maya besonders gefallen hat.

  3. Hundespielzeug sollte immer leicht zu waschen oder zu reinigen sein. Durch hochwertige Artikel sparst Du auf Dauer Zeit und Geld.

  4. Fülle Hundefutter in praktische Behälter um, die das Portionieren erleichtern.

  5. Hundeleckerlis werden ebenfalls aus der Verpackung umgefüllt. Aufgeräumt und ordentlich wirkt Dein Hundehaushalt somit.

  6. Hundekotbeutel sollten im Flur/in der Diele an einem festen Platz zu finden sein, denke an Vorrat.

  7. Die Hundeleine sollte gut zu reinigen sein, wir waschen sie in der Waschmaschine mit den Hundehandtüchern, das klappt super, am Besten ein Wäschenetzbeutel verwenden.

  8. Eine Transportbox für Dein Auto ist nur notwendig, wenn der große Hund nicht auf dem Rücksitz transportiert werden soll. Gut zu reinigendes Zubehör gibt es im Fachgeschäft oder natürlich über das Internet.

  9. Für die Freizeit ist, bei kleinen Hunden oder Welpen, auch ein Hunderucksack nützlich, um den Hund bei längeren Strecken zu tragen.


Als Ordnungscoach gebe ich Dir gerne noch mehr Tipps, wie Du einen aufgeräumten Hundehaushalt einrichtest und auf Dauer mehr Ordnung integrierst. Lass Deinen Hundehaushalt jeden Tag aufgeräumt wirken, dann fühlen sich alle viel wohler.


Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit Deinem Liebling und dass die Arbeit im Haushalt durch Dein Fellknäuel nie lästig wird.




HUNDE HINTERLASSEN FUSSSPUREN IN UNSEREM HERZEN,

DESHALB SIND DIE AUF MEINEM FUSSBODEN WIE EIN GEMÄLDE.


Ich bin Conny Weckauff, Ordnungscoach aus Neunkirchen-Seelscheid und seit 2010 bekennende Hundemama von liebevollen Langhaarcollies aus der Eifel.

🐾🦴💙💙




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page